Lymphdrainage für Wellness und Gesundheit

Die Lymphdrainage gehört längst nicht nur in der Physiotherapie zu einer alternativen Behandlungsmöglichkeit, sondern wird auch bereits von vielen ausgebildeten Kosmetikern angeboten. Wir erklären Ihnen, was dahinter steckt.

»Die Lymphe« Unser Körper verfügt neben dem Blutkreislauf über ein weiteres wichtiges Versorgungsnetz: das Lymphsystem. Doch im Gegensatz zum Blut wird die Lymphe, das "Gewebewasser", nicht durch ein Pumpsystem automatisch vorangetrieben. Im Fluss wird sie nur durch die Muskelaktivität gehalten. Dazu zählen sowohl die Körper-, als auch Atmungsmuskeln.

Im Umkehrschluss bedeutet das, dass Bewegungsmangel, Stress, flaches Atmen oder ein Übermaß an Nikotin und Alkohol den Lymphtransport hemmen und zu Lymphstauung führen. Stauungen können aber auch nach Operationen im Bereich der großen Lymphknoten entstehen.

Die Lymphe erfüllt viele wichtige Aufgaben, wie den Transport von Eiweißstoffen und Fetten zur Verarbeitung im Körper, aber auch die Entsorgung von Krankheitserregern oder Stoffwechselprodukten. Wenn das Lymphsystem in seiner Funktion gestört ist, staut sich das Körperwasser im Gewebe und es kommt zu Schwellungen (Ödemen).

Durch die manuelle Lymphdrainage sollen die Lymphgefäße dazu angeregt werden, überschüssige Gewebsflüssigkeit abzutransportieren. Durch sanfte Druck- und Kreisbewegungen der Streichmassage gelangt der Lymphstrom schneller in die großen Lymphknoten.

files/images/kosmetikblog/blogbilder/2012/12/marigold_ausgabe_1011_12.jpg

Diese spezielle Massagetechnik sollte nur von einer ausgebildeten Fachkraft durchgeführt werden. Speziell im kosmetischen Bereich hilft dieses alternative Heilungsverfahren Schwellungen im Gesicht (z.B. der Augenlider) zu reduzieren, aber auch für Tiefenentspannung zu sorgen.

Eine manuelle Lymphdrainage ist daher weit mehr als eine Wellnessbehandlung, sondern fördert auch den Gesundheitszustand des Organismus.

Das Magazin MariGold ist auch im Bel-Vida Kosmetikinstitut erhältlich.

 

Der Artikel wurde durch MariGold aus der Ausgabe Okt/Nov 2012 zur Verfügung gestellt.

Copyright und Urheberrecht liegt bei MariGold, Animée Atelier, 16727 Oberkrämer.